Zurück zur Kirche // Back to Church

Diese Texte sind für die Jünger von Jesus Christus gedacht, die sich danach sehnen, die Kirche so zu erleben, wie es Gott haben möchte.

Dies tun wir, indem wir unsere Augen auf Jesus gerichtet halten, von dem unser Glaube vom Anfang bis zum Ende abhängt.

Hebräer 12:2 (Neues Leben Bibel)

Der Fokus ist auf Jesus Christus gerichtet und die Herzen wollen gerne Gott gefallen.

Es geht uns nicht mehr darum eine Gotteserfahrung nach dem anderen hinterher zu jagen, sondern wir wollen unbedingt von Gott hören:

„Gut gemacht,
Mein guter und treuer Diener.“

Matthäus 25:21 (Neues Leben Bibel)

Die übernatürliche Kraft von Gott wirkt ganz natürlich aus einer authentischen Beziehung zwischen Gott und den Heiligen (die Jünger Christi) heraus und dient zum Bau der Kirche hier auf Erden. Eine vorübergehende Notwendigkeit in den Letzten Tagen.

Und dabei hat Gott – wie in anderen grossen Bauprojekten in der Vergangenheit – uns niemals unserer Kreativität oder eigenen Ideen überlassen. Wie mit der Arche oder den Tempel Solomon (und alles drumherum), übergab Gott uns einen detaillierten Bauplan.

Dies ist keine erneute Reformation, denn der Leib Christi hat nie eine Verbesserung gebraucht. So etwas zu behaupten wäre nicht nur töricht, sondern überaus arrogant. Die Kirche von Jesus Christus war schon immer vollkommen; genauso wie der Haupt.

Christus ist das Haupt der Gemeinde, und die Gemeinde ist Sein Leib. Er ist der Anfang und als Erster von den Toten auferstanden, damit Er in allem der Erste ist.

Kolosser 1:18 (Neues Leben Bibel)

Statt zu denken, die Kirche müsste „repariert“ werden, beginnt der Weg zur Wahrheit, wie immer, mit der Busse resp. mit der demütigen Umkehr von unseren eigenen Vorstellungen, wie die Kirche bzw. das Leben im Allgemeinen geführt werden sollte. Wenn wir das Gefühl haben etwas stimmt nicht mit der Kirche, dann schauen wir in die falsche Richtung.

Beten wir, dass der Herr uns vergibt, was wir bis anhin als Kirche bezeichnet haben und bitten Ihn, dass Er uns den wahren Weg zeigt durch Jesus Christus und mit Hilfe des Heiligen Geistes.

The texts on this website are meant for the disciples of Jesus Christ and those who yearn to experience Church the way God would’ve wanted it to be.

„…fixing our eyes on Jesus, the author and perfecter of faith…“

Heb 12:2 (NASB)

The focus is set on Jesus Christ and the hearts‘ desire to please God.

We are not after any „God-experiences“ anymore, but instead we really want to hear God speak to us:

„Well done,
good and faithful slave.“

Mat 25:21 (NASB)

The supernatural power of God works naturally out of an authentic relationship between God and the saints (Christ’s disciples) and serves to build the Church here on earth. A temporary necessity in the Last Days.

And with that – as it was with other building projects in the past – God has never left us to our creativity or our own ideas. Just as it was with Noah’s ark and Solomon’s temple (incl. everything around it), God gave His people a detailed blueprint.

This is not another reformation, because the body of Christ never needed an improvement of any sort. To claim such a thing is not only foolish, but also arrogant. The Church of Jesus Christ was, is and always will be perfect, just as the head itself was.

He is also head of the body, the church; and He is the beginning, the firstborn from the dead, so that He Himself will come to have first place in everything.

Col 1:18 (NASB)

Instead of thinking, the Church needs to be repaired, the way to the Truth starts – as usual – by humbly repenting of how our own imagination shaped the definition of church and the Christian life as well.

Let us pray that the Lord may forgive us, what we, up to this point, have carelessly called „Church“. Let us beg Him, that He may show us the true way through Jesus Christ, with the help of the Holy Spirit.

In Jesus Name, Amen.