Wie erkennt man ein Wolf?

Das ist eine berechtigte Frage, denn die Bibel redet viel über diesen speziellen Charakter.

Einerseits muss man zuerst begreifen, wieso dies so wichtig ist und dann sollte man die Fallen des Feindes unbedingt meiden.

Was ist so schlimm an einem Wolf in der Kirche?

Nehmt euch vor falschen Propheten in Acht.
Sie kommen daher wie harmlose Schafe, aber in Wirklichkeit sind sie gefährliche Wölfe,
die euch in Stücke reissen wollen.

Matthäus 7:15 (Neues Leben Bibel)

Der Wolf ist kein Freund der Schafe (die Jünger Christi). Das ist weder in der Biologie anders, noch ist das in dieser biblischen Symbolik irgendwie anders gemeint.

Tatsächlich wäre ein Mensch in der Kirche, der ein Wolf ist, äusserst schlechte Nachrichten für die Gemeinde der Heiligen. Nicht nur kann ein Wolf grossen Schaden anrichten, er könnte auch die ganze Gemeinde auflösen.

Und so greift der Wolf sie an und zerstreut die Herde.

Johannes 10:12 (Neues Leben Bibel)

Das will man ja nicht, wenn man tatsächlich die reine Braut Christi sein will und auch diese göttliche Einheit schützen will.

Wie schwierig kann das denn sein so einen Wolf zu erkennen?

Ziemlich schwierig und vielleicht sogar unmöglich für manche Jünger, die gewisse Gaben nicht besitzen.

Nehmt euch vor falschen Propheten in Acht.
Sie kommen daher wie harmlose Schafe, aber in Wirklichkeit sind sie gefährliche Wölfe,
die euch in Stücke reissen wollen.

Matthäus 7:15 (Neues Leben Bibel)

Wie Jesus uns schon verdeutlicht (und später die Jünger auch beweisen), die Menschen, die den Kirchen am allermeisten Schaden zufügen kann, wird dies nicht gross herumposaunen oder erkenntlich machen. Das sind nicht die, die Streit suchen (obwohl hier auch eine Korrektur angebracht wäre) und/oder Leute angreifen und verurteilen. Ein Wolf wird sicherlich mit allen Mitteln versuchen seine wahre Identität verstecken wollen und nichts liegt näher dran als „harmlos“, nett, lieb und auffällig zu wirken.

Und wie erkennt man einen heimlichen Wolf?

Der Wolf lockt dich mit einer Lügengeschichte

Zu denen, die Mich mit Füssen treten, sagen sie:
„Ihr müsst keine Angst haben, der Herr verspricht euch Frieden und Wohlstand.“ Und zu denen, die hartnäckig Böses tun, sagen sie:
„Euch wird nichts Schlimmes geschehen.“
Kein einziger dieser Propheten kennt doch Mich, den Herrn, gut genug, um zu wissen, was Ich sage.

Jeremia 23:17-18 (Neues Leben Bibel)

Einer der wichtigsten Merkmale ist sicherlich, dass ein Wolf dir (schöne) Lügen erzählen will. Er wird dir falsche Lehren über Gott und Sein Königreich geben. Eigentlich wird er einem genau das sagen, was man bzw. sein Fleisch hören möchte.

Wenn man den Heiligen Geist kennt, dann wird man als Jünger Christi früher oder später überführt werden oder von einem echten Bruder in Jesus darauf hingewiesen.

Der Wolf scheut das Licht

Sie hassen das Licht, weil sie im Dunkeln Böses tun.
Sie bleiben dem Licht fern, weil sie Angst haben, dass ihre Taten aufgedeckt werden.
Wer sich aber nach der Wahrheit ausrichtet, tritt ans Licht und jeder kann sehen, dass er in Verantwortung vor Gott handelt.

Johannes 3:20-21 (Neues Leben Bibel)

Wie im vorherigen Abschnitt erwähnt, arbeitet ein Wolf gern versteckt, d. h. im Dunkeln. Darum legt er soviel wert darin nicht aufzufallen und in allen dabei zu sein, damit er seine Arbeit hinter den Kulissen in aller Ruhe durchführen kann.

Wenn man entdeckt, dass jemand ein Wolf ist und genau nach der Bibel ihn vor der ganzen Gemeinde zur Rede stellen will, dann wird er diese Gelegenheit vermeiden wollen.

Man muss ihn natürlich im Licht der Wahrheit Gottes gem. der vom Heiligen Geist interpretierten Wortes befragen und untersuchen. Geschieht dies im Wille Gottes wird er flüchten wollen und eine andere Kirche suchen, wo er Unheil anrichten kann.

Das berühmtberüchtigste Beispiel

Judas Iskariot war einer der ersten zwölf Jünger Christi, der alles mitgemacht hat. Er hat gedient, Wunder vollbracht, gepredigt, usw.

Da sagte Jesus:
„Ich habe euch zwölf auserwählt, aber einer von euch ist ein Teufel.“

Johannes 6:70 (Neues Leben Bibel)

Und doch war er eins der schlimmsten Beispiele für ein Wolf, der sich ausgibt als Schaf. Er war so gut darin sich als Jünger auszugeben, niemand hat es (sogar in einer solch intimen Atmosphäre, wie das letzte Abendmahl) ahnen können, wer es sein könnte.

Die Jünger sahen einander an und fragten sich, wen er wohl damit meinte.

Johannes 13:22 (Neues Leben Bibel)

Danach hat Jesus es sogar sehr offensichtlich gemacht und trotzdem (aus Unkenntnis durch das Fehlen des Heiligen Geistes oder aus Ignoranz) Judas immer noch für einen von ihnen gehalten.

Jesus sagte:
„Es ist der, dem ich das Stück Brot reiche, nachdem ich es eingetaucht habe.“ Und als Er das Brot eingetaucht hatte, gab Er es Judas, dem Sohn des Simon Iskariot.
Sobald Judas das Brot gegessen hatte, ergriff der Satan Besitz von ihm.
Da sagte Jesus zu ihm: „Beeile dich. Was du tun willst, tue bald!“
Keiner der anderen am Tisch wusste, was Jesus damit meinte. Da Judas die Kasse verwaltete, dachten einige, Jesus habe ihn aufgefordert, für das Fest einkaufen zu gehen oder den Armen etwas Geld zu geben.

Johannes 13:26-29 (Neues Leben Bibel)

Es ist aber die Pflicht und liegt in der Verantwortung einen Wolf zu erkennen. Die Hirten haben dazu gewisse (spirituelle) Fähigkeiten von Gott erhalten, diese zu erkennen und gemäss das Wort Gottes zu adressieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s