Reicht es kirchlich zu heiraten?

Ja, wenn es komplett gemäss dem Willen Gottes durchgeführt worden ist. Eigentlich ist die Ziviltrauung keine Notwendigkeit für die Jünger Christi ausser man verstösst gegen das Gesetz, wie es in der Schweiz der Fall wäre (LINK).

1 Gehorche der Regierung, unter der du lebst, denn sie ist von Gott eingesetzt. Alle Regierungen haben ihre Vollmacht von Gott. 2 Wer sich also den Gesetzen des Landes widersetzt, der verweigert Gott selbst den Gehorsam und wird bestraft werden.
Römer 13:1-2 (Neues Leben Bibel)

Wenn kein Gesetz verletzt wird, dann spricht für ein Jünger Christi nichts dafür sich standesamtlich zu heiraten. Alle wirtschaftlichen Vorteile sind überflüssig, denn Gott ist unser Versorger. Adam und Eva haben nur vor Gott „geheiratet“ und auch die Altjuden haben mit grösster Wahrscheinlichkeit nicht noch zusätzlich unter den Ägypter oder Babylonier geheiratet.

Die Hochzeit vor dem Gesetz ist nicht massgebend für ein christliches Ehepaar, sondern die Hochzeit vor Gott. Erst nach der Trauung vor der Gemeindefamilie und durch ihren Pastor gelten sie als Mann und Frau in Christus und nur dann erhält ihre Ehe Gottes reicher Segen. Anders ausgedrückt, das erste Mal wird das christliche Paar erst nach der kirchlichen Trauung die Ehe vollziehen resp. gesegneten Sex haben können.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s